Ihre Fragen unsere Antworten

Welche Risiken bestehen hinsichtlich der Mieteinnahme?

 

- Die Mietverträge haben in der Regel eine Laufzeit von 20 - 25 Jahren und steigen bei entsprechender   Entwicklung des Verbraucherpreisindex. Nach Ablauf des Pachtvertrags wird der Vertrag verlängert oder von einem neuen Betreiber übernommen.

 

- Da die Miete auch bei Leerstand des Appartments fließt, müsste der Betreiber insolvent werden, damit    die Miete ausfällt. Dieses Risiko liegt laut einer Pflegemarktstudie bei unter 1,5 %.

 

- Darüber hinaus sind die Pflegekosten durch das Sozialamt abgesichert, nach § 11 SGB übernimmt das   Sozialamt die Finanzierung der Kosten, wenn der Bewohner diese nicht tragen kann. Dies ist eine   zusätzliche Sicherheit für den Betreiber und somit für den Erwerber eines Appartements. Daher und   aufgrund des enormen Bedarfs ist auch eine insolvenz des Betreibes so unwahrscheinlich.

 Trotzdem sollten die Betreibers erfahrene und renommierte Unternehmen sein. 

 

- Im Falle einer Insolvenz des Betreibers würde der Sozialhilfeträger einen "Übergangsbetreiber" einsetzen,   der die Einrichtung weiterführt, bis ein neuer Betreiber eingesetzt wird.

Welche Kosten fallen an?

Beim Erwerb fällt die Grunderwerbsteuer  von 3,5 bis 6,5 % vom  Kaufpreis (je nach Bundesland) an, sowie Notar, Grundbuch und Gerichtskosten in Höhe  von 1-2,5 %.

 

Während des Betriebs zahlen Sie Verwaltungskosten von ca. 30 € im Monat, 

darüber hinaus wird pro Jahr eine Instandhaltungsrücklage in Höhe von 2 € pro m²  gebildet.

Ist neben der Barzahlung auch eine Finanzierung möglich?

Es sind grundsätzlich Finanzierungen bis zu 100 % des Kaufpreises möglich.

Bei der Auswahl der Bank sollte nachgefragt werden, ob diese bereits Erfahrungen mit Pflegeimmobilien hat. Andernfalls wird neben der Frage der richtigen Bewertung des Objekts und der Ermittlung des günstigeren Zinssatzes oft versucht hauseigene Produkte oder Eigentumswohnungen zu  verkaufen. Dabei werden gerade durch die Fremdfinanzierung hohe Renditen erzielt. Die Finanzierung kann mitunter so gestalten werden, dass diese sich allein aus den Mieteinnahmen trägt.

Fragen Sie mich einfach nach einem individuellen Finanzierungskonzept

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Küss den Frosch GmbH & Co. KG